Spielbericht vom 17.11.2010 – Herren A/B

In der Kreisliga der Herren A/B ging es den vergangenen Samstag nach Vetschau. Auf den schwer zu bespielenden Bahnen fielen erwartungsgemäß nicht viele Holz. Dennoch konnte die SG Kirchhain mit 831 Holz durch Bernd Tanneberger in Führung gehen. Darauf folgte Vetschau I mit 828 Holz, Vetschau II mit 817 Holz und die SV Calau II mit 796 Holz.

Im zweiten Durchgang musste Kirchhain durch 827 Holz von Bodo Szkola die Führung an Vetschau I mit 838 Holz abgeben. Auch Vetschau II machte mit 833 holz Boden gut. SV Calau bleibt vierter mit 821 Holz.

Auch der dritte Durchgang sorgte nocht nicht für die Entscheidung. Dieter Marschner von Kirchhain mit 829 Holz und Thoralf Mewes von Vetschau I mit 828 Holz änderten an der Reihenfolge nichts. Vetschau II tat sich mit 813 Holz schwer, die SV Calau II hingegen glänzte mit 830 Holz.

Der vierte Durchgang verlief hochgradig spannend. Lutz Anspach von Kirchhain kämpfte um den Sieg gegen einen zunächst ebenbürtigen Hans-Günter Frenzel von Vetschau I. Kegelte einer eine Neun, so viel bei dem anderen eine Fünf, jedoch geschah es nur wenige Kugeln später genauso anders herum. Beiden fighteten bis zur letzten Kugel. Am Ende konnte Lutz Anspach mit 845 Holz erneut als Tagesbester, das Duell für sich entscheiden und zusätzlich den Sieg für Kirchhain erreichen. Hans-Günter Frenzel erreichte für Vetschau I “nur” gute 837 Holz und den zweiten Platz, Vetschau II beendete den Wettkampf mit ebenfalls guten 831 Holz und dem dritten Rang. SV Calau blieb Vierter mit 813 Holz.